Das war die DOAG 2011

Von 15.-17.11. fand die DOAG Jahreskonferenz 2011 in Nürnberg statt. Mit knapp 400 Vorträgen und Keynotes in bis zu 20 parallelen Tracks ist dies ein Event der Spitzenklasse gewesen.

Bereits am ersten Tag war mit 1500 Anwesenden ein neuer Besucherrekord gemessen worden.

Oracle APEX war auf dieser Konferenz fast durchgehend ein eigener Track gewidmet, dies unterstreich einmal mehr die Bedeutung dieses Tools. Vom APEX Development Team vertreten war nicht nur Stammgast Patrick Wolf, sondern auch Joel Kallman.

Joel hat in einer seiner Sessions Einblick in die Entwicklungsabläufe von Oracle APEX gegeben und welche Tools vom APEX Development Team eingesetzt werden. In einer Q&A Session mit Joel und Patrick (die ich moderieren durfte) standen die beiden eine Stunde lang dem zahlreich erschienenen Publikum Rede und Antwort.
Hier wurde wiedermal deutlich, dass die zukünftige Entwicklung von Oracle APEX sehr auf das Feedback von uns Anwendern wert legt. In der Q&A konnten wieder einige Feature Requests identifiziert werden, die es wahrscheinlich in eine der kommenden Versionen schaffen werden.

Zahlreiche Vorträge von Anbietern und Auftraggebern zeigten die vielfältigen Anwendungszwecke von Oracle Application Express.

Als persönlicher Höhepunkt durfte ich am Dienstag erzählen, wie schon jetzt (mit APEX 4.0, aber auch APEX 3.2) mobile APEX Anwendungen erstellt werden können.

Glücklicherweise hatte ich den letzten Vortrag des Tages und konnte so bedenkenlos überziehen und zahlreiche Fragen beantworten. Als Dank bekam ich kräftigen Applaus von den äußerst zahlreich erschienenen Interessierten.

Wenn sie die aktuellste Version der Vortragsunterlagen haben wollen, schicken sie mir bitte ein Mail.

Die in der Präsentation erwähnten Demo-Anwendungen finden sie unter http://demo.click-apex.at und http://doag.click-apex.at .

Nicht nur die Vorträge, sondern auch die vielen Gespräche in den Pausen machten dies wiedermal zur besten und interessantesten deutschsprachigen Konferenz.

Bis zum nächsten Jahr !