Installation von PL-JRXML2PDF und der Demo-Application

Gleich vorweg, die Installation von PL-jrxml2pdf ist leicht zu bewerkstelligen, jedoch müssen in der Datenbank dem jrxml2pdf-Schema Berechtigungen gegeben werden, d.h. es ist notwendig sich als SYS mit der Datenbank zu verbinden, und für die Demo-Reports darf auf die Erstellung der Oracle-Demo-Tabellen nicht vergessen werden.

Download von PL-jrxml2pdf

Nach dem Download der aktuellsten Version von http://sourceforge.net/projects/pljrxml2pdf/ und dem Entzippen von jrxml2pdf-1.2.4.5.release.zip (oder einer höheren Version) stehen uns alle Skripts für die Installation von PL-JRXML2PDF und der dazugehörenden DEMO-Applikation zur Verfügung.
Zusätzlich finden wir hier auch die Dokumentation zu PL-jrxml2pdf: PK_JRXML2PDF_REPGEN.pdf

jrxml2pdf-zip-file

Erstellen des APEX-Workspaces und des Datenbank-Schemas

Wir erstellen in APEX einen Workspace mit dem Namen JRXML2PDF und lassen uns im selben Schritt ein neues Datenbankschema mit selben Namen anlegen.
Dafür loggen wir uns als Admin in APEX ein und öffnen „Manage Workspaces“.  In „Create Workspace“ folgen wir dem Wizard und übernehmen alle Default-Einstellungen.

jrxml2pdf Create WS Step4

Prüfen der Datenbankschema-Berechtigungen

Wir connecten uns als SYS mit der Datenbank und prüfen mit folgendem Select, ob JRXML2PDF die Execute-Berechtigung auf UTL_FILE hat.

SELECT *
FROM DBA_TAB_PRIVS
WHERE TABLE_NAME  = 'UTL_FILE'
AND (   GRANTEE = 'JRXML2PDF'
OR GRANTEE = 'PUBLIC')
AND PRIVILEGE   = 'EXECUTE'
;

Ist das EXECUTE-Privilege nicht gegeben (was der Fall ist, wenn wir das Schema mittels APEX erstellt haben), geben wir es dem User JRXML2PDF mit folgendem Befehl:

GRANT EXECUTE ON UTL_FILE TO JRXML2PDF;

Die Leseberechtigung auf NLS_SESSION_PARAMETERS ist normalerweise per default gegeben, wir prüfen es aber trotzdem:

SELECT *
FROM DBA_TAB_PRIVS
WHERE TABLE_NAME  = 'NLS_SESSION_PARAMETERS'
AND (   GRANTEE = 'JRXML2PDF'
OR GRANTEE = 'PUBLIC')
;

Weiters muss dem Schema JRXML2PDF die Rolle RESOURCE zugewiesen sein:

SELECT *
FROM DBA_ROLE_PRIVS
WHERE GRANTED_ROLE = 'RESOURCE'
AND GRANTEE      = 'JRXML2PDF'
;

Falls JRXML2PDF die Rolle nicht hat, weisen wir sie dem Schema zu:

GRANT RESOURCE TO JRXML2PDF;

Nun sind alle Voraussetzungen für die Installation von PL-jrxml2pdf und der Demo-Applikation gegeben.

Import der Demo-Applikation

Wir loggen uns in APEX in den eben angelegten Workspace JRXML2PDF ein.
Unter „Application Builder“ -> „Import“ laden wir das File f114.sql aus dem Download-Verzeichnis.

jrxml2pdf Upload File1

Nach erfolgreichem Upload installieren wir die Demo-Applikation ins Datenbank-Schema JRXML2PDF.

jrxml2pdf Upload File3

Um die Datenbankobjekte (Tabellen, Packages, etc.) von PL_JRXML2PDF zu installieren gibt es 2 Möglichkeiten: entweder als Supporting Objects, oder „by hand“. Die zweite Variante ist vor allem dann notwendig, wenn die Demo-Applikation nicht installiert wird, z.B. wenn PL-jrxml2pdf in eine bestehende Applikation integriert wird.

Installation mittels Supporting Objects

Nach Installation der Applikation werden alle Datenbankobjekte von PL-jrxml2pdf mit „Install Supporting Objects“ automatisch im Datenbankschema JRXML2PDF angelegt.

jrxml2pdf Supporting Objects1

Installation der Datenbankobjekte „by hand“

Es können alle Datenbankobjekte aber auch step-by-step mit SQL-Plus installiert werden. Dazu öffnet man SQL-Plus aus dem Installationsverzeichnis, connected sich als JRXML2PDF und startet @install.sql. Dabei werden alle Tabellen, Sequences und Packages eingespielt und die Tabelle JRXML_NLS_PARAMETERS befüllt. Diese Tabelle muss auf jeden Fall befüllt werden, auch wenn man die Demo-Applikation nicht installiert.

Zur Installation der Demoreports per Hand müssen die demodata-Skripts eingespielt werden. Genauere Infos dazu sind in readme.txt zu finden.

Installation der Demo-Tabellen

Die Demo-Reports von PL_JRXML2PDF greift neben den Tabellen DUAL, USER_TABLES und USER_TAB_COLS auf folgende Oracle-Demo-Tabellen zu:
EMP
DEPT
DEMO_CUSTOMERS
DEMO_STATES
DEMO_ORDERS
DEMO_ORDER_ITEMS
DEMO_PRODUCT_INFO

Die DEMO_xxx-Tabellen erhalten wir, indem wir die „Sample Database Application“ erstellen, die wir unter „Application Builder“ als Packaged Application finden.

jrxml2pdf Packaged Applications

Die Tabellen EMP und DEPT werden dabei allerdings nicht angelegt.
Im Installationsverzeichnis der Datenbank (%ORACLE_HOME%\RDBMS\ADMIN\) finden wir das File SCOTT.sql mit dem wir verschiedene Demo-Tabellen anlegen können. Für die Demo-Reports genügt es die beiden Tabellen EMP und DEPT zu erzeugen.

Run PL-jrxml2pdf

Nun steht dem Testen und Entwickeln von Reports mit PL-jrxml2pdf nichts mehr im Weg.

Viel Spaß!